Meine eigene online Auktion - wie beginne ich ?

Schnellstart Anleitung - mit Tipps und Guides zum leichten Einstieg

Sie haben die Auktionssoftware gemietet oder gekauft. Nun möchten Sie einfach und schnell Ihr Auktionssystem einrichten und online durchstarten. Dabei gibt es einiges zu beachten. Nicht nur technisch, sondern auch rechtlich.

Nachfolgend haben wir einen Fahrplan für Sie zusammengestellt, mit dem Sie häufige Fehler vermeiden und die richtigen Entscheidungen für Ihre online Strategie treffen können.

Kauf oder Miete?

Die Auktionsmiete hat einige andere Vorteile neben dem Erwerb der Kaufversion:

z.B. Sie erhalten automatisch wöchentliche Aktualisierungen, das Hosting ist schon komplett inklusive und auch der Domainname.

Hingegen die Kaufversion ist gut geeignet zur eigenen Weiterentwicklung oder wenn Sie Wert auf Eigentum einer Lizenz legen. Der Quellcode ist hier offen und änderbar (Einschränkung: ca. 4 verschlüsselte Lizenzdateien mit untergeordneter programmiertechnischer Bedeutung).

 

Software ist freigeschaltet, was tun als erstes?

1. Loggen Sie sich als ADMIN ein

Den Administrator-Login haben Sie nun bereits per E-Mail erhalten. Hilfe oder Erklärungen finden Sie in der Regel direkt bei jedem Fenster in der gelben Box rechts am Rand im ADMIN Bereich. Verschaffen Sie sich einen ersten Überblick über die tollen Features in dem Sie das linke Randmenü durchstöbern.

 

2. Ändern Sie Ihr Impressum

Zum Ändern der Inhalte benutzen Sie den Punkt INHALT:MiniCMS. Hier schreiben Sie die rechtlich geforderten Angaben. Infos, welche Angaben mindestens erfoderlich sind, erhalten Sie über Ihre Industrie- und Handelskammer oder z.B. auf http://de.wikipedia.org/wiki/Impressum#Impressum_in_anderen_Medien . Dort gibt es eine Liste von nützlichen Weblinks, die sich mit dem Thema Impressum auf Webseiten auseinandersetzen; auch ein Webimpressum-Generator ist dabei. Prüfen Sie aber bitte immer selbst, ob die Angaben den rechtlichen Vorgaben genügen und verlassen Sie sich im Zweifel auf den Rat eines Anwalts.

Kopieren Sie NIEMALS direkt Texte aus WORD oder anderen Textverarbeitungsprogrammen in den EDITOR! Verwenden Sie dazu entweder im WYSIWYG Editor das extra Symbol zum einkopieren von WORD Inhalt oder gehen besser noch den kleinen Umweg über einen REINEN TEXTEDITOR wie z.B. Notepad (Windows Zubehör) oder den schicken Notepad++. (Vorteil: Alle verborgenen Formatierungen werden so nicht mit kopiert und können so auch keine in der Darstellung Probleme bereiten. Sauber formatieren können Sie später über die Editor Funktionen)

 

3.Passend Sie Inhalte und Texte an

Gleiches gilt im übrigen auch für die weiteren INHALTE: AGB, Datenschutzerklärung, Haftungsausschluss und weitere Informationen, die Sie selbst möglichst jetzt schon über das MiniCMS verfassen sollten - oder zumindest in Grundzügen auf Ihre Zielgruppe zuschneidern sollten. Schreiben Sie Ihre Texte einfach und verständlich. Nutzen Sie Formatierungen wie Fettschrift für wichtige Passagen. (Wenn Sie Hilfe benötigen: onSite.org internet services bietet Ihnen in Auftragsarbeit redaktionelle Hilfen. Sprechen Sie mit uns und fragen Sie nach einem Angebot)

 

4. Die Grundeinstellungen

Wählen Sie dazu im Admin Menü den Punkt EINSTELLUNGEN:Grundeinstellungen. Ihre Adresse als Betreiber dieser Webseite, die E-Mail-Adresse, wohin Ihre Benachrichtigungen erfolgen sollen, verwendete Währung, Zeitzonen - all dieses wird hier eingestellt. 

 

5. Einstellen der globalen Funktionsweise

Online Auktion mit und ohne Sofortkauf oder doch nur  Inseratsmodus ohne Gebotsabgabe? Kein Problem! Stellen Sie die gewünschte Auktionsform im Admin Menü ein unter dem Punkt EINSTELLUNGEN: Artikel und dort Verkaufsmodell. Wählen Sie aus verschiedenen Darstellungsformen der Basiseiten; schalten Sie ungewünschte Darstellungen einfach ab, im Menüpunkt EINSTELLUNGEN: Layout Einstellungen

 

6. Anlegen der gewünschten Kategorien

Der Mensch neigt dazu, alles, was konfigurierbar ist, auch zu konfigurieren und oft sind die Kategorien das erste, was angepasst wird.

Widmen Sie sich nun maßvoll der Kategoriestruktur, die Sie anbieten möchten. Wir haben recht viele Kategorien und Unterkategorien für Sie vorbereitet, jedoch sollten Sie diese für Ihre Ziegruppe genau passen und nicht einfach so belassen. Löschen Sie Kategorien, die nicht sinnvoll erscheinen oder nicht unmittelbar passen! Legen Sie nicht zu viele Kategorien an, dies wirkt sich positiv auf die Performance aus.

Oft erleben wir Kunden, die schnell an die mehrere hundert Kategorien anlegen - bisher haben diese aber noch keinen einzigen Kunden und genauso wenig Artikel gelistet. Wie könnte man seine möglichen Besucher also besser verwirren als durch viele unnötige Kategorien!?

Vertrauen Sie lieber auf Ihre Besucher und deren Bedürfnisse und erlauben z.B. das Einstellen von Artikeln in der Kategorie "Sonstiges" (ggf. Anlegen!). Sollten Sie nun feststellen, dass Sie übermäßig viele Artikel dort finden, ist es an der Zeit, die fehlenden Kategorien nachzutragen - nicht vorher.

 

7. Sonstige, nützliche Einstellmöglichkeiten, (kleine Auswahl an Tipps):

  • Entfernen Sie (falls gewünscht) aus der Länderliste nicht benötigte Länder. Diese würde ggf. den User bei der Registrierung abgefragt werden und nur verwirren, denn die Liste ist nur zur Vollständigkeit integriert. Je weniger Spachfelder dest schneller lädt Ihre Seite.
  • Suche Einstellungen - hier definieren Sie, was in der "Erweiterten Suche" alles durchsuchbar sein soll.
  • Verwenden Sie die PDF Rechnung ?  Prüfen Sie Ihre korrekten Absenderangaben und Ihr Logo auf Tauglichkeit zum Druck.
  • Schalten Sie nicht benötigte Funktionen ab, dies spart Rechenzeit und macht Ihre Seiten schneller

 

Weitere Hilfen folgen nach Bedarf. Nennen Sie uns Ihr Wunschthema!